Accuphase E550/Linn Acurate DS/Sonus Faber Cremona M/PS Audio Powerplant P5/Fastaudio Absorber/Acoustic Systems/Steinmusic Prog.

Bewertung
Höreindruck: 
9
Verarbeitung: 
10
Zufrieden: 
10
Stärken: 

Spielt sehr feinzeichnend,holografisch gerade bei Live-Mitschnitten

Schwächen: 

Keine wirklichen Schwächen......

Das Raumakustiktuning mit Fastabsorbern hat eine wesentliche Rolle gespielt.Die holografische und bei akustischen Instrumenten originalgetreue Abbildung,sind nicht zuletzt den Resonatoren von Acoustic Systems und dem Resonator1000Hz von Finite Elemente zu zurechnen(:3*Gelbgold, zwei* Rotgold und 1*Platin).Die letzte Ausbaustufe,war der Netzgenerator von PS Audio.Es geht nichts über eine saubere Netzspannung! Hinzu kam das Zauberprogramm von Steinmusic: Vier Harmonizer/Vier Black Stones/Vier Blue Diamonds/2*Speakermatch Signature für die Lautsprecher.Diese Teile verändern die Raumakustik in einer Art und Weise, wie es noch so hochwertige Anlagen klanglich nicht hinbekommen ,Punkt!!! Die WA Quantum Chips sind für ein Kleingeld zu bekommen und sind als absolutes Sonderangebot zu betrachten.Auf Kabel und Sicherungen geklebt,schaffen sie noch eine klarere Wiedergabe . Die Kabel bestehen zumeist aus dem Silent Wire -Programm. AC32 AC38 AC Reference und LS32 . Die XLR-Strippe kommt von Audioquest(Niagara).Das Rack ist ein Finite Elemente Spider.Als Datespeicher dient ein Ripnas-Server.Das Ganze lässt sich elegant über das I-Pad steuern . Unterstellfüsse von Acoustic Systems und Steinmusic.....

Media
IMG_0702.JPG
IMG_0699.JPG
IMG_22921.JPG
IMG_22941.JPG
IMG_22911.JPG
Durschnittliche Bewertung: 4.1 (76 Stimmen)