Martin Logan Depth i bei Highend-Anlage.de Premiumpartnern

Status: 
Gewerblicher Händler
Artikelzustand: 
Neu
Angaben zum Standort
Land: 
Deutschland

Depth i – ist das Ergebnis einer langjährigen Entwicklung für Verstärker, Treiber, Gehäuse und Systemtechnologie – eines Subwoofers. Der Martin Logan Depth i soll ein weiterer Fortschritt in Richtung Systemintegration, Präzision und Transparenz für Subwoofer sein und damit ein gleichwertiger Partner für die ultra transparenten Martin Logan Elektrostaten oder dynamische Lautsprecher sein. Selbst hochwertige Subwoofer haben meistens Probleme mit Verzerrungen, wegen schlechter Treiberkontrolle, unangenehmen Gehäusevibrationen, ungenauen Frequenzweichen oder nicht praktikabler Anschlüsse. Auf diese Probleme hat sich das Martin Logan Designer Team focussiert.

Hoch auflösender Servo kontrollierter Treiber
Die Martin Logan Entwicklung begann mit dem Design eines außergewöhnlich schnellen Aluminium Treibers, der für tiefe Frequenzen die gleichen ultra präzise Performance bietet, wie elektrostatische Wandler. Um die Intermodulationen und harmonischen Verzerrungen dramatisch zu reduzieren, arbeitet der Depth i mit einem Servo als Überwachung, der automatisch jede akustische Abweichung vom Audio Signal korrigiert.

Balanced Force™
Ursprünglich für den Statement als State of the Art E2 Tieftonsystem konzipiert, hat das Balanced Force Prinzip zwei oder mehr Treiber im gegensätzlichen Winkel montiert. Die drei Depth i Treiber sind in 120 Grad Anordnung versetzt, dass sich ihre Kräfte aufheben und damit Gehäuseresonanzen vermieden werden. Das Ergebnis ist pure Bassenergie in Ihrem Raum, die bis 25dB über der anderer Subwoofer Technologien liegt.

Präzise Filter und Einstellungen
Der Depth i erlaubt 6 verschiedene Übergangsfrequenzen von 30Hz bis 80Hz. Die Filter des Depth i, mit minimierten Laufzeitunterschieden, erreichen extrem genaue Übergänge, sowohl in Bezug auf Amplitude und Zeitdomäne. Damit ist eine optimale Anpassung für Martin Logan Lautsprecher oder auch anderer Fabrikate möglich.

25Hz und 50 Hz Level Regelung
Räume machen generell Probleme mit Raumresonanzen oder Auslöschungen bei 25 und 50Hz. Deswegen kann man beim Depth i hier eine Lautstärkeregelung von +/- 10 dB vornehmen, und so akustische Probleme ganz einfach beherrschen.

Optimale Phasenlage
Um flexibel in der Aufstellung zu sein, muss die Phasenlage zu den Hauptlautsprechern optimal angepasst werden. Die meisten Subwoofer können nur 0° und 180°. Beim Depth i kann man zwischen 0°und 270° in 90° Schritten eine perfekte Anpassung finden.

Verstärker mit für maximale Performance
Für den Depth i wurde ein neuer Verstärker entwickelt, der nur für diesen Einsatz optimiert ist. Mit 300 Watt (800 Watt Peak!) und harmonischen Verzerrungen von 0.07% für alle Pegel. Die Anschlussarchitektur des Depth i ermöglicht leichte Integration sowohl in 2-Kanal als auch in Mehrkanal Systeme. Der LFE Eingang ist ohne Tiefbassfilter für einen Prozessorausgang gedacht. Die RCA Ausgänge erlauben den Betrieb mehrere Depth i. Die Holzfurniere können leicht gewechselt werden und entsprechen denen der Martin Logan Elektrostaten.

Geschlossenes Gehäuse
Gehäuse mit einem Port, sind meistens eine kosteneffektive Art, den Tiefbass zu erhöhen. Ein geschlossenes Gehäuse erzeugt keine Delays zwischen Chassis und Port, die meistens auch vom Bass Level und der Temperatur der Spule abhängig sind. Nicht bei einem Martin Logan Subwoofer: Hören Sie sorgfältig auf die Präzision und Sie werden den Unterschied sofort wahrnehmen.

Easy Setup und Integration
Auf Grund der absoluten Präzision und Schnelligkeit, sind Martin Logan Subwoofer in jedes System und jeden Wohnraum einfach zu integrieren. Der LFE Eingang ist ohne Frequenzweiche für Home Theater Anwendung und der Eingang mit Frequenzweiche lässt sich extrem Tief ( bei 30Hz ) schon ankoppeln, bis hin zu 80Hz. Mit dem RCA Ausgang können auch gleichzeitig mehrere Depth i Subwoofer verbunden werden. Es können auch der LFE Eingang und der Eingang über Frequenzweiche simultan miteinanderbetrieben werden! So gestaltet sich der Setup extrem flexibel. Dann wird das LFE Signal über den Prozessor angepasst und das normale Signal über den Level Regler am Subwoofer.

Tri Linear Driver Array
Da der Depth i von 3 parallel angeordneten 20 cm Treibern befeuert wird, hat er den Vorteil weniger Verzerrungen zu haben, als ein Subwoofer mit nur einem 30 cm Treiber. Außerdem wird die Temperatur auf drei Spulen verteilt, anstatt nur einer, die dann mehr beeinflusst von Kompressionen ist.

Triple-Servo Korrektur
Eine sehr aufwendige Servo Korrektur arbeitet im Depth i für alle drei Tieftöner! Die Servo Korrektur vergleicht Eingangssignal und Ausgangssignal miteinander, um Verzerrungen zu vermeiden, für akkuraten und präzisen Bass. Nur so ist es auch möglich in so kompakten Gehäusen einen derartig tiefen und kontrollierten Bass zu erzeugen.

Bedienung von oben
Meistens ist es schwer, wenn der Subwoofer an einem schwer unzugänglichen Platz steht, an die Geräterückseite heran zukommen für Einstellungen. Beim Depth i können alle Einstellungen, unter einer Abdeckung versteckt, von oben gemacht werden.

Technische DatenSystem Frequenzbereich: 20 - 150 Hz +/- 3 dBÜbergangsfrequenz: 30, 35, 45, 55, 65, 80 HzPhase: 0Grad, 90Grad, 180Grad, 270GradKomponenten: Martin Logan Aluminium Treiber, Balanced Force™ KonzeptTieftöner: 3 x 20,3 cmVerstärker: 300 Watt RMS (500 Watt peak): 0,07%THDEingang: RCA Line, RCA und XLR für LFEAusgang: RCARCAAbmessungen: 42 cm Breite x 29,5 cm Tiefe x 41 cm HöheGewicht: 29,5 kg


Abgelaufen am 16. Februar 2014 - 17:56 (3 Jahre 31 Wochen )
Versand und Zahlung
Versandoptionen: 
Kein Versand
SICHERHEITSHINWEIS: Wir raten Ihnen DRINGEND von Vorauszahlungen insbesondere ins Ausland ab. Wenn Sie dieses Risiko dennoch eingehen möchten, bestehen Sie auf eine Zahlung via Paypal. Ansonsten ist Ihr Geld garantiert verloren, wenn der Artikel nicht bei Ihnen ankommt.

Senden Sie dem Anbieter eine Email: